Archivtektonik - Kommunalarchiv Minden

Bereich "Identifikation"

Signatur

Titel

Kommunalarchiv Minden

Datum/Laufzeit

Erschließungsstufe

Archivtektonik

Umfang und Medium

Bereich "Kontext"

Bestandsgeschichte

Abgebende Stelle

Bereich "Inhalt und innere Ordnung"

Eingrenzung und Inhalt

Bewertung, Vernichtung und Terminierung

Zuwächse

Ordnung und Klassifikation

Bedingungen des Zugriffs- und Benutzungsbereichs

Benutzungsbedingungen

Reproduktionsbedingungen

In der Verzeichnungseinheit enthaltene Sprache

Schrift in den Unterlagen

Anmerkungen zu Sprache und Schrift

deutsch

Physische Beschaffenheit und technische Anforderungen

Findmittel

Bereich Sachverwandte Unterlagen

Existenz und Aufbewahrungsort von Originalen

Existenz und Aufbewahrungsort von Kopien

Verwandte Verzeichnungseinheiten

Verwandte Beschreibungen

Bereich "Anmerkungen"

Anmerkung

Im Sommer 1914 wurde auf dem Königsplatz in Minden eine aufwändig vorbereitete und präsentierte Industrie-, Kunst- und Gewerbeausstellung gezeigt, die dann wegen des Kriegsbeginns vorzeitig abgebrochen wurde. Aus zahlreichen Ausschussprotokollen ist das zu ersehen, auch gab es einen Kolonialausschuss, dessen Protokolle jedoch nicht überliefert sind. Bekannt ist, dass es eine Völkerschau à la Hagenbeck gab.

Aus Minden stammte Max Wintgens, gest. 25. Sept. 1916. Er war ein junger Offizier der Schutztruppe und zugleich ein talentierter Schmetterlingssammler, lieferte wertvolle Beiträge zur Lepidoptera-Fauna von Ostafrika. 1913 wurde er Resident von Ruanda, und ab 1. Sept. 1914 dort militärischer Befehlshaber. Zu ihm gibt es im Kommunalarchiv Minden keinerlei Überlieferung.

Alternative Identifikatoren/Signaturen

Zugriffspunkte

Zugriffspunkte (Thema)

Zugriffspunkte (Name)

Zugriffspunkte (Genre)

Bereich "Beschreibungskontrolle"

Identifikator "Beschreibung"

Archivcode

Benutzte Regeln und/oder Konventionen

Status

Erschließungstiefe

Daten der Bestandsbildung, Überprüfung, Löschung/Kassierung

Sprache(n)

Schrift(en)

Quellen

Bereich Zugang